Vereinsmeisterschaft 2013

Am Samstag, den 08. Juni 2013, fand das Finale der Vereinsmeisterschaft 2013 statt. Ulli Laas wollte in diesem Jahr seinen Titel auf jeden Fall wieder verteidigen. Das Reglement sah vor, dass jeder Teilnehmer maximal drei Serien mit je sechs Spielen einreichen musste. Die schlechteste Serie wurde dabei als Streichergebnis aus der Wertung genommen. Ulli zeigte schon in der Vorrunde, dass er seinen Titel auf jeden Fall verteidigen wollte und das bewies er mit einem Schnitt von 211,3 auf die insgesamt 12 Vorrundenspiele.

Am Tag des Finales spielten die Top 10 dieser Vorrunde drei weitere Spiele, die auf die Gesamtpins hinzuaddiert wurden. Die dann neu ermittelte Top 10 spielte dann im Stepladder-Finale gegeneinander.

Vor dem Finale stellte sich das Klassement wie folgt dar:

Rang Name Pins Schntitt
1. Ulli 3094 206,27
2. Axel 2959 197,27
3. Oliver 2811 187,40
4. Daniel 2789 185,93
5. Michael 2763 184,20
6. Stefan 2520 168,00
7. Georg 2515 167,67
8. Jo 2433 162,20
9. Peter 2421 161,40
10. Norbert 2419 161,27


Der Nächste, bitte!

Diese Bitte gönnte sich Peter Hess, während er einen Spieler nach dem anderen auf der Bahn bezwungen hat.
Bis zum fünften Platz arbeite er sich vor und scheiterte dort nur knapp mit 7 Pins gegen den viertplatzierten Daniel Schramm (154  : 161). Den Preis für die effektivsten Finalspiele hat sich Peter damit auf jeden Fall verdient. Das Spiel um Platz Vier spielte Daniel dann gegen Oliver. Olli fand in dem Spiel keine passende Linie und trotz Ballwechsel blieben drei 3-6-9-10 Gruppen stehen, die er nicht immer räumen konnte. Daniel hingegen räumte das Pindeck souverän und in aller Seelenruhe und sicherte sich damit den Sieg und damit mindestens den dritten Platz (192 : 152).

Nun war der Vorrunden Zweite, Axel Schwenke,  an der Reihe. Daniel ist ein Gegner, den man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Sein Räumspiel ist sehr gut und der 10er Pin macht ihm schon lange keine Sorgen mehr. Daher wusste Axel, dass es in diesem Spiel auf jeden einzelnen Pin ankommen würde. Er konnte sich zu Beginn des Spiels nach einem Spare und drei Strikes ein wenig absetzen und es entstand ein kleines Punktepolster. Daniel konnte sich dann aber wieder heran spielen, als Axel zwei Frames in Folge nicht räumen konnte. Das wichtige neunte Frame räumte Daniel im Gegensatz zu Axel nicht und so stand nach einem hohen Anwurf im zehnten Frame Axel als Gewinner im Spiel um Platz 2 fest (192 : 177).

Das Finalspiel stand nun an. Ulli qualifizierte sich in der Vorrunde mit einem Schnitt jenseits der 200 Pins auf Rang 1 und war damit der der Favorit auf den Titel des Vereinsmeisters. Allerdings zeigte er in vorangegangenen drei Spielen dieses Tages, dass er seine Leistungen aus der Vorrunde nicht so wirkungsvoll wiederholen konnte. Ulli hatte zudem noch etwas Pech und ließ nach seinem Anwurf einige Splitts stehen, die er nicht räumen konnte. Axel kam mit den Gegebenheiten hingegen besser zurecht und konnte trotz einer gewissen Nervosität das Spiel am Ende mit 184 : 136 für sich entscheiden und gewann damit die Vereinsmeisterschaft 2013.

Neben den Herren spielten natürlich auch die Damen des Vereins um die Vereinsmeisterschaft. Hier konnte sich Heike Ströh gegenüber Annett Rischer durchsetzen und sich so den Meistertitel sichern.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für das rege Interesse und freut sich schon auf die Meisterschaft der kommenden Saison.

Das Endergebnis der Vereinsmeisterschaft:

  1. Axel Schwenke
  2. Ulli Laas
  3. Daniel Schramm
  4. Oliver Lücking
  5. Peter Hess
  6. Michael Franz
  7. Georg Grobe
  8. Stephan Maaß
  9. Jo Lüke
  10. Norbert Peterschröder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.