Niederlage in der 2. Runde des WBU-Pokal

Die Losfee hatte es so gewollt. Nach dem Freilos in der 1. Runde, sollte nun unser Gegner der BSC Red Bowl Soest sein. Dies bedeutete die Neuauflage der Partie aus der Pokalrunde 2013. Austragungsort in diesem Jahr war das PaderBowling in Paderborn.

Vor Spielbeginn machte sich in unseren Reihen Hoffnung breit, die Begegnung möglichst lange offen halten zu können, da auf Seiten der Soester mit Marcel Baumeister und Marc Hunkenschröder zwei wichtige Spieler fehlten.

Aber bereits nach dem ersten Spiel wurde klar: Auch der zweite Anzug der Soester passt. Soest führte mit 1.163 zu 1.027 Pins. Die weiteren Spiele konnten wir etwas spannender halten. Bis zum Ende des Pokalspieltages bauten unsere Gegner die Führung von Spiel zu Spiel aber aus. Am Ende standen 6.571 Pins auf unserer Seite gegen 6.987 Pins auf Soester Seite .

Tagesbester Werfer aus unseren Reihen waren Norbert Peterschröder (1.209 Pins/Schnitt 201,5), Daniel Schramm (1.177 Pins/Schnitt 196) und Peter Hess (778 Pins/Schnitt 194,5). Auf Soester Seite waren es Gerrit Baumeister (1.301 Pins/Schnitt 216,8), Ulrich Jäger (1.215 Pins/Schnitt 202,5) und Lothar Baumeister (1.204 Pins/Schnitt 200,6).

Auch wenn es (die erwartete Niederlage) war, sind wir dennoch mit dem Spiel zufrieden. Gegenüber dem Vorjahr (1. Pokalrunde gegen Brackwede) konnten wir unsere Gesamtpinzahl deutlich steigern (6.571 Pins zu 5.892 Pins).

Bereits am nächsten Sonntag geht es mit dem 1. Spieltag in der Bezirksliga bzw. Landesliga weiter. In der Landesliga treffen wir hierbei auch auf den BSC Red Bowl Soest. Wir hoffen dort den „Spieß umdrehen zu können“ und als Gewinner von der Bahn zu gehen! Auf eine spannende Saison!

Norbert

Im Bild: Der Tagesbeste Spieler aus Reihen des BC Lippstadt: Norbert Peterschröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.