LL Spieltag 3: CityBowl, Detmold

Nach den beiden ersten Spieltagen war es unser Ziel auch in Detmold mit wenigstens 6 Punkten die Heimreise anzutreten.

Wir gingen daher konzentriert in das erste Spiel gegen den BV Brackwede 4 und konnten dieses mit einem guten Mannschaftsschnitt von 190 Pins für uns entscheiden. Das herausragende Einzelergebnis konnte hierbei Axel mit 235 Pins erzielen.

In den beiden nachfolgenden Spielen gegen die Teams des BC Lemgo und BV Weserbergland war aber  irgendwie „der Faden gerissen“. Einige offene Franes und  wenige Strike-Ketten – im Gegensatz zu unseren Kontrahenten –  waren der Grund, dass wir beide Spiele verloren. „Im Ansatz haben wir nicht schlecht gespielt, aber die Gegner haben es besser auf die Bahn gebracht“, so der 1. Vorsitzende Daniel Schramm.

Nach der Mittagspause stand dann das „Spitzenspiel“ gegen den Tabellenführer des BV Brackwede 3 an.

Dieses Spiel war von Anfang an sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten waren einfache Räumfehler, glückliche Spares und Strikes zu sehen.  Keine der beiden Mannschaften konnte sich von der anderen absetzen. Am Ende sollte sich das Spiel tatsächlich im letzten (Zusatz)-Frame der Schlussspieler entscheiden. Nach einem gelösten Split, der überhaupt noch die Möglichkeit des Sieges offen gehalten hat, konnte Daniel mit dem Zusatzwurf leider nur 8 Pins abräumen. Im Endergebnis machte dies die knappste aller Niederlage mit 891:892 Pins aus. Trotz der unglücklichen Niederlage war es aber ein tolles Spiel!

Im letzten Spiel gegen die Vertretung des BC Lippe 3 konnten wir dann endlich nochmal punkten und das Spiel  mit einem Mannschaftsschnitt von 194,4 Pins für uns verbuchen.

Wir haben unser selbst gestecktes Ziel nicht ganz erreicht, konnten aber vier wichtige Punkte verbuchen und belegen weiterhin den zweiten Tabellenplatz.

Die besten Einzelspielergebnisse erzielten Axel (235 Pins), Olli (223 Pins) und Daniel (222 Pins). Daneben haben wir heute aber auch eine geschlossene Mannschaftsleistung abgerufen. Auch Georg, Michael und Andi konnten mit einem Schnitt über 170 Pins überzeugen.

Zum Schluß sei noch angemerkt: Im Vorfeld gab es einige Unsicherheiten, ob der Ligastart wie vorgesehen in Detmold stattfinden kann.  Zum Ligaspieltag haben wir aber eine gut vorbereitete Anlage vorgefunden. Dies hat sich in den gut bespielbaren Bahnen gezeigt, die eine Vielzahl guter Einzelergebnisse hervorgebracht hat.  Hierfür sagen wir „Vielen Dank“ an den Bahnbetreiber.

LLH1-ST3-2013

(Text: Daniel Schramm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.